EIB-Gebäude-Systemtechnik

Oft ist es nach dem Hausbau so, dass man sich ärgert warum man nicht noch dies oder jenes Gerät über Schalter ein- oder ausschalten kann. Die Beleuchtung vom Wohnzimmer würde man gerne auch vom Essbereich aus schalten wollen, usw. Hier lässt sich nachträglich nur noch schwer was ändern.

Die Zukunft in der Gebäudeinstallation liegt in der EIB-Technik. Das Haus wird hier mit einem Bus (Busleitung Schwachstrom) verkabelt. Hier ist jederzeit der Einsatz von mehreren Schaltstellen in einer Schalterdose möglich. z.B. wird aus einem einfachen Schalter ein doppelter oder aber auch ein vierfach Schalter gemacht. Hier werden die Schalter mit einer Nummer programmiert. In der Verteilung oder beim Verbraucher sitzt ein Busaktor der über die Busleitung erkennt, wann er schalten soll. Änderungen der Schaltungen im kompletten Haus sind somit jederzeit möglich. Es kann hier auch ein Infodisplay mit Bedienmöglichkeit eingebaut werden ( z.B. im Eingangsbereich). Hier ist jederzeit ablesbar welche Beleuchtung brennt, welches Fenster geöffnet ist, wo Heizungen in Betrieb sind, wie hoch die Raumtemperatur ist, usw. Hier sind den Möglichkeiten so gut wie keine Grenzen gesetzt.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Betreff

Fachgebiet

Ihre Nachricht

Fachbetrieb seit 1986